Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf der B13

von lel

Am 14.11.2018 gegen 07:45 Uhr wurde die Feuerwehr Ansbach zu einem schweren Verkehrsunfall auf der B 13 zwischen Ansbach und Deßmannsdorf alarmiert.

Bei Eintreffen konnte festgestellt werden, dass ein Pkw frontal mit einem Lkw kollidiert war. Der Fahrzeugführer des Pkw wurde dadurch schwer in seinem Pkw eingeklemmt.

Durch die Feuerwehr wurde die Person mit Hilfe des hydraulischen Rettungssatzes aus dem Pkw befreit und schwer verletzt dem Rettungsdienst übergeben.

Des Weiteren wurde durch die Feuerwehren der Brandschutz an der Unfallstelle sichergestellt, die beteiligten Personen betreut und verkehrslenkende Maßnahmen durchgeführt.

Neben dem Bayerischen Roten Kreuz und der Polizei waren die Feuerwehren Brodswinden mit MTW 14/1 und LF 43/1, Burgoberbach mit LF 40/1 und GW 59/1 und Ansbach mit MZF 11/1, HLF 40/1, HLF 40/2 und RW 61/1 im Einsatz.

Zurück